Premiere für die Ironman-Veranstaltung in St. Pölten unter besonderen Wetterumständen. Am Samstagvormittag, Vortag zum Start wurde bekanntgegeben, dass der Schwimmstart abgesagt wird. Nachdem ich eine ganze Halbdistanz finishen wollte um mich für die 70.3 – WM zu qualifizieren, war es mir nicht so recht, dass der Schwimmstart bei der Rennbesprechung tatsächlich gecancelt wurde, was laut Reglement aufgrund der Wasser- und Außentemperaturen gerechtfertigt war. Somit wurden nur Rad- und Laufbewerb gewertet.

Durch die Schwimmabsage wurden nun auch die Startzeiten nach Hinten verlegt. Meine Welle 5 startete um 8:30 Uhr, wobei in 30 Sekundenabständen immer 15 Athleten gleichzeitig nach dem Le-Mans-Prinzip in die Wechselzone zu den Rädern gelassen wurden.
Nach einem kurzen Lauf-Warm-up konnte ich mit dem Rad von Anfang an gut Druck machen. Der erste Teil der Radstrecke führte über die S33 nach Traismauer, wobei der Wind unsere Fahrt sehr begünstigte. Nach der Abfahrt Traismauer ging es über die erste Steigung nach Krustetten mit anschließender Abfahrt Richtung Wachau, wo wir auf eine Distanz von ca. 30km mit starkem Gegenwind zu kämpfen hatten. Ab Kilometer 60 ging es Richtung Gansbacher Berg, bei dem ich meine „Bergqualitäten“ unter Beweis stellte. Auch danach verspürte ich noch genug Energie um den Rest der Strecke das Tempo zu forcieren.
Mit der Rad-Zeit von 02:23:09 kam ich nach den absolvierten 90km in der NV-Arena an, welche ich nach einer Wechselzonen-Zeit von 02:15 Richtung Laufstrecke verließ.
Die insgesamt 21,1km lange Strecke führte über 2 Runden durch die Eventarena von St. Pölten, wo auch das Ziel war. Gleich nach dem Wechsel fand ich ein gutes Tempo, welches ich bis zum Ende hin durchzog. Mit der Laufzeit von 01:20:40 war ich äußerst zufrieden und kam somit mit einer Endzeit von 03:47:10 ins Ziel.
Für die Platzierung bedeutete es 29. in der Gesamtwertung inklusive der Profiathleten und 4. in der Altersklassenwertung M30.
Aufgrund dieses erfolgreichen Ergebnisses konnte ich einen 70.3 WM-Slot für Las Vegas (Nevada) ergattern.

Danke an die Fans für die großartige Unterstützung!

Austria Ironman 70.3 St. Pölten mit WM-Qualifikation