Brückenlauf Leobersdorf – 1. Mai

Auf Grund meiner Vorbereitungen auf die nächste Halbdistanz, die ich in St.
Pölten am 26.5. starten werde, brauchte ich diesmal wieder einen
schnellen Trainingslauf. Da Leobersdorf praktisch um die Ecke war, entschied ich mich, wie voriges Jahr auch für diesen Bewerb.

Ich befand mich in der zweiten Trainings-Belastungswoche und startete deshalb
mit Vorbelastung in den Wettkampf.

Auch das Aufwärmen fand schon mit dem Rad statt, 1 h mit zwei kurzen
Intervallen am Rad. 10 min vor Start wechselte ich in die
Laufschuhe um das Training in Wettkampfbedingungen zu bringen.

Um 10 Uhr fiel der Startschuss. Die ersten vier Kilometer pacete ich mich und hielt mich
zurück – Tempo 3:50.

Erst ab km 4-5 legte ich an Tempo zu. Ich fühlte mich sehr gut, auch nach
der Vorbelastung. Den 5ten Kilometer legte ich im Tempo 3:32 zurück und über
die letzten Kilometer des 10km Laufes konnte ich 3:40/3:45 halten.

Im Ziel kam ich sehr zufrieden an mit einer Zeit von 37:16.

Gesamtrang 12
Klassenrang 4.

Danke an alle, die an der Strecke angefeuert haben. Hier wird man immer
wieder gepusht.