Gelungener Saisonabschluss beim Marathon in Graz.

Den ganzen Sommer über hatte ich den Gedanken einen Marathon zum Abschluss der diesjährigen Saison zu laufen. Nach meinen guten Zeiten auf den vielen Kurzstrecken, die ich heuer gelaufen war, sollte das Tempo für den Marathon kein Problem darstellen. Ziel war es unter 3 Stunden zu finishen was einer Geschwindigkeit von 4:15min/km entspricht. Jedoch hatte ich nach meinem letzten Triathlon, der Ende August war, nicht mehr viel Zeit mich auf die längere Distanz umzustellen.

Die Generalprobe fand am Samstag zuvor beim 6-stündigen Staffellauf in Schwechat statt. Wir belegten zu dritt mit 87,3km den 2. Platz. Da ich während des Laufs keinerlei Probleme hatte und ich mich auch hinterher sehr gut fühlte, war ich sehr optimistisch den Marathon in unter 3 Stunden zu schaffen.

Der Startschuss des Marathons in Graz fiel um 10 Uhr. Von Anfang an lief ich mein Tempo, aber trotzdem lag ich zur Halbzeit 30 Sekunden über der mir vorgenommenen Zeit. Bei km 30 war ich dann nur mehr 5 Sekunden im Rückstand und bei km 35 lag ich genau auf Kurs. Da ich das Gefühl hatte noch etwas schneller laufen zu können, legte ich an Tempo zu und finishte mit einer Zeit von 2:58:01.

Ein großes Dankeschön gilt meinem Vater und Elisabeth die zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Stelle waren um mich zu verpflegen.

Graz Marathon